• Fares_Garabet.jpg
  • hiersein_wegsein.jpg
  • inana.jpg
  • Inge_Hoenekopp.jpg
  • Islam_Aufklaerung.jpg
  • Kalligraphie_Workshops.jpg
  • Mohamad_Ghanoum.jpg
  • shahla.jpg
  • Tabchouche_Ali.jpg

Najla Said - Looking for Edward Said

Fortsetzung der „Jerusalem Trilogie“
Aida Wakileh: Reflexionen zu Najla Said. Autorin, Schauspielerin und Dramaturgin

So., 3.10.2021, 12 – 14 Uhr

Kulturzentrum der Freunde Arabischer Kunst und Kultur e.V. - Galerie Arabeske, Dossenheimer Landstr. 69, 69121 Heidelberg,

Anmeldungen Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eintritt: 9€ / 7€ ermäßigt.

Die palästinensisch-amerikanische Autorin, Schauspielerin und Dramaturgin Najla Said ist hierzulande wenig bekannt. Als Tochter der Libanesin Mariam Cortas und des Palästinensers Edward Said, einem der renommiertesten Wissenschaftler für Postkoloniale Studien, wurde sie von Kindheit an mit komplexen Rollen konfrontiert, die sie in ihrer Autobiografie “Looking for Palestine” verarbeitet.

Eine tiefe und persönliche Recherche der palästinensischen Linguistin und Übersetzerin Aida Wakileh zu Najla Saids “Suche nach ihrem Leben in einer arabisch-amerikanischen Intellektuellen-Familie“.

Auch für den 3. Teil ihrer „Jerusalem Trilogie“ stellt Aida Wakileh unbekannte Lebenswege palästinensischer Persönlichkeiten vor, oftmals verknüpft mit ihren persönlichen Erfahrungen und die anderer Zeitzeugen. Mit Texten, Essays und Bilddokumentationen gibt sie Einblick in bewegende Biografien, die ihren Ursprung in Jerusalem haben.
Frühere Veranstaltungen der „Jerusalem Trilogie“ -  Jerusalem, meine Stadt - Zwischen Realität & Mythos und Hala Sakakini – Erwachen und Sehnsucht

Nach vielen Jahren der Lehrtätigkeit an verschiedenen Universitäten in Jordanien und in England, nahm Aida Wakileh ab 2006 die Herausforderung auf ein Leben in Deutschland an. Das Pendeln zwischen verschiedenen Welten, Sprachen und Kulturen, ihre persönlichen Reflexionen auf das Erlebte und auf das Geschehene und Gegenwärtige prägen ihre tiefe Auseinandersetzung mit der arabischen Literatur und der Geschichte. Sie öffnet ein Fenster zur Schönheit der arabischen Sprache und engagiert sich intensiv bei den Freunden Arabischer Kunst und Kultur im Vermitteln der Vielfalt der Literaturen und der Traditionen der arabischen Welten. Ihre Übersetzungen arabischer Gedichte, Prosa und Essays sind von unschätzbarem Wert.

Im Rahmen der Eine-Welt-Tage Heidelberg 2021. Eine.Meine.Deine Welt

Wichtig: Beim Veranstaltungsbesuch gilt die 3G-Regelung. 

Newsletter


Ich möchte zukünftig die aktuellsten Infos zu Veranstaltungen, Projekten und Aktionen erhalten. Informationen über die Abbestellmöglichkeit kann ich der Datenschutzerklärung entnehmen.



Alle E-Mails der Website werden an diese Adresse geschickt. Die Adresse wird nicht veröffentlicht und wird nur verwendet, wenn Sie ein neues Passwort anfordern oder wenn Sie einstellen, bestimmte Informationen oder Benachrichtigungen per E-Mail zu erhalten.
Um sicher zu sein, dass Sie der Anmelder sind, erhalten Sie nach der Anmeldung eine Bestätigungsmail. Falls Sie den Newsletter zu einem späteren Zeitpunkt wieder abbestellen möchten, funktioniert das über einen einfachen Klick innerhalb des Newsletters.

Joomla Extensions powered by Joobi
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.