E-MailDrucken

Abdalrahman Munif Am – Rande der Wüste

Veranstaltung

Titel:
Abdalrahman Munif Am – Rande der Wüste
Wann:
Do, 31. März 2005
Wo:
Galerie Arabeske - Heidelberg, Baden-Württemberg
Kategorie:
Literatur

Beschreibung

Titel Am Rande der Wüste
Genre Roman
Land Irak/Jordanien/Saudi-Arabien
Vorsteller Sabine Schmidt

Am 31. März 2005 hat unser Mitglied Sabine Schmidt den Roman "Am Rande der Wüste" von Abdalrahman Munif vorgestellt.

Abdalrahman Munif, der große Chronist Arabiens, starb 2004 im Alter von 71 Jahren in seinem Exil in Damaskus.

Der 1933 als Sohn eines saudi-arabischen Vaters und einer irakischen Mutter in Amman geborene Autor war studierterter Jurist und Ökonom, promovierte auf dem Gebiet der Erdölwirtschaft und arbeitete viele Jahre in dieser Branche sowie als Wirtschaftsexperte für die OPEC.

Als Journalist und Schriftsteller machte er sich mit seinen politischen Positionen bei der saudischen Regierung so unbeliebt, dass er ausgebürgert wurde.
Bekannt wurde er durch sein fünfteiliges Epos "Salzstädte" (1984-1989), in dem er die Naturwüste auf der arabischen Halbinsel und ihre Verwandlung in eine Erdöl-Technowüste schildert.

Er war der erste arabische Schriftsteller,der sich an dieses komplexe Thema wagte. In "Am Rande der Wüste" geht es um die Zerstörung der Lebenswelt Wüste durch willkürliche und unnötige Übernutzung. Stilistisch beschreitet Abdalrahman Munif mit "Am Rande der Wüste" bemerkenswerte Wege, die Sabine Schmidt uns während des Diwan-Abends näherbringen wird. Munif stellt sich mit seinem Erzählstil in die Reihe derjenigen Autoren, für die bei der Erneuerung der arabischen Literatur in unserer Zeit der Rückgriff auf literarisches Schaffen aus längst vergangenen Jahrhunderten wesentlich ist.


Veranstaltungsort

Standort:
Galerie Arabeske - Webseite
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen