E-MailDrucken

Die Osmanen – Furcht und Faszination in Europa – ein kunsthistorischer Vortrag

Veranstaltung

Titel:
Die Osmanen – Furcht und Faszination in Europa – ein kunsthistorischer Vortrag
Wann:
Fr, 13. Mai 2016, 20:00
Wo:
Galerie Arabeske - Heidelberg, Baden-Württemberg
Kategorie:
Kunst & Kunsthandwerk

Beschreibung

1453 erobern die Osmanen Konstantinopel - 1521 Belgrad, 1541 Budapest ... 1683 belagern die "unbesiegbaren Türken" zum zweiten Mal Wien. Not und Bedrängnis herrschen in der ganzen Stadt. Die Entscheidung fällt am 12. September 1683 bei der Schlacht am Kahlenberg: Die christlichen Truppen besiegen die „Türken“, die sich fluchtartig zurückziehen…

Dieser Triumph markiert den Wendepunkt der kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen dem Osmanischen Reich und Europa. Die „Türkenangst“ verwandelt sich allmählich in die „Sehnsucht nach dem Orient“, die in der Kunst ihren schönsten Ausdruck findet… Die Referentin Nuran Tanriver, Kunsthistorikerin und Osmanistin, geht zurück zu den Ursachen der Islamophobie, als das Heilige Römische Reich Deutscher Nation durch muslimische Eroberer bedroht wurde. Ein (kunst-) historischer Vortrag über "Türkenangst" und "Türkenmode" im 17. und 18. Jahrhundert...

Nuran Tanriver, M.A., studierte Islamwissenschaft (Osmanistik/Iranistik), Europäische Kunstgeschichte und Psychologie an der Universität Heidelberg. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind die Osmanische Geschichte, insbesondere die Beziehungen zwischen dem Osmanischen Reich und den europäischen Mächten sowie der Orientalismus in der Malerei, der klassizistischen und der romantischen Kunst des 19. Jahrhunderts.

Referent: Nuran Tanriver


Veranstaltungsort

Standort:
Galerie Arabeske - Webseite
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen