E-MailDrucken

Mahmoud Darwisch – Palästina als Metapher

Veranstaltung

Titel:
Mahmoud Darwisch – Palästina als Metapher
Wann:
Do, 30. September 2004
Wo:
Galerie Arabeske - Heidelberg, Baden-Württemberg
Kategorie:
Literatur

Beschreibung

Titel   Palästina als Metapher
Genre   Poesie
Land   Palästina
Vorsteller   Aya und Samir El-Atassi

Unser Autor beim DIWAN am 30. September 2004 war Mahmoud Darwisch. Mahmoud Darwisch wurde 1942 in Galiläa geboren.

Aus politischen Gründen verließ er 1970 Israel und lebte danach im Exil, u. a. in Moskau, Kairo, Beirut und Paris. Seit 1986 ist er Mitglied im palästinensischen Exilparlament.

Aus Enttäuschung über das Oslo-Abkommen verließ er 1993 das Exekutivkomitee der PLO. 1996 kehrte er nach Palästina zurück. Darwish ist einer der größten zeitgenössischen arabischen Dichter.

Seine Lyrik wurde in mehr als 35 Sprachen übersetzt und ist in vielen arabischen Ländern Schullektüre; er gilt als Anwärter für den Literaturnobelpreis. Auf Deutsch erschien 1998 von ihm das autobiographische Buch "Palästina als Metapher". Aya und Samir El-Atassi haben Mahmoud Darwisch vorgestellt.


Veranstaltungsort

Standort:
Galerie Arabeske - Webseite
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen