• Startseite
  • Diwan
  • Carmen Munzert – Die Alhambra als Inbegriff maurischer Kunst und Kultur in Al-Andalus
E-MailDrucken

Carmen Munzert – Die Alhambra als Inbegriff maurischer Kunst und Kultur in Al-Andalus

Veranstaltung

Titel:
Carmen Munzert – Die Alhambra als Inbegriff maurischer Kunst und Kultur in Al-Andalus
Wann:
Do, 29. November 2007
Wo:
Galerie Arabeske - Heidelberg, Baden-Württemberg
Kategorie:
Politik, Gesellschaft & Geschichte

Beschreibung

Titel   Die Alhambra als Inbegriff maurischer Kunst und Kultur in Al-Andalus
Genre   Reise
Land   Deutschland
Vorsteller   Carmen Munzert

Den letzten DIWAN im Jahr 2007, am 29. November 2007,  hat Carmen Munzert mit dem Thema "Die Alhambra als Inbegriff maurischer Kunst und Kultur in Al-Andalus" gestaltet.

In den ersten Januartagen des Jahres 1492 fällt Granada, die letzte maurische Bastion in Spanien. Nach langer Belagerung ziehen die Katholischen Könige, Isabella von Kastilien und Ferdinand von Aragón, in die Alhambra, Herrscherpalast der Nasriden-Dynastie, ein. Fast acht Jahrhunderte islamischer Präsenz in al-Andalus, geprägt von einer einzigartigen kulturellen Vielfalt und Blüte der Künste und Wissenschaften, gehen damit zu Ende.

Mit einem Mosaik aus Texten und Eindrücken hat uns Carmen Munzert an diesem Abend in die Ideenwelt der Mauren in al-Andalus eingeladen. Im Zentrum unserer kleinen Zeitreise stand die "rote Burg" Alhambra, die seit einem halben Jahrtausend immer wieder besungen, bewundert und beschrieben wurde. Der Zusammenklang ihrer Architektur, Poesie und Kunst liefert uns die Schlüssel, um zur glanzvollen Kultur von al-Andalus vorzudringen.


Veranstaltungsort

Standort:
Galerie Arabeske - Webseite
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen