E-MailDrucken

von Kairo nach Beirut — Beirut Short Stories

Veranstaltung

Titel:
von Kairo nach Beirut — Beirut Short Stories
Wann:
So, 23. Oktober 2016, 11:00
Wo:
Galerie Arabeske - Heidelberg, Baden-Württemberg
Kategorie:
Lesungen & Theater

Beschreibung

Der Nahe Osten erlebt einen gesellschaftlichen Umbruch, der auch junge Kulturschaffende in jeder Beziehung vor große Herausforderungen stellt. Schreiben und Lesen ist ein besonderes Gut. Mitwirkung und Zugang zu Literatur unterliegen schwierigsten Bedingungen. Mit dem in der ersten Etappe “Cairo Short Stories” bezeichneten Projekt will die KfW Stiftung einen Beitrag zur literarischen Entfaltung leisten, den kulturellen Dialog mit der arabischsprachigen Literaturszene stärken sowie die Förderung des arabischsprachigen Nachwuchses mit internationaler Vernetzung verbinden.

Nach der großen Resonanz der ersten beiden Schreibwerkstätten 2014 und 2015 in Kairo, fand 2016 der erste Workshop in Beirut – daher nun “Beirut Short Stories” – unter der Leitung des Schriftstellers und Übersetzers Hussain al-Mozany am Goethe-Institut Libanon statt. Die Fachjury (die Schriftstellerin und Kritikerin Najwa Barakat LIBANON, der Verleger Ibrahim Sader LIBANON, der Schriftsteller und Journalist Iskandar Habache LIBANON, die Schriftstellerin und Übersetzerin Dima Wanous SYRIEN, der Schriftsteller, Übersetzer und Kritiker Mazen Maarouf PALÄSTINA und der Arabist und Übersetzer Stephan Milich DEUTSCHLAND, wählte aus dem Open-Call 15 Nachwuchs-Autoren für die drei mehrtägigen arabischsprachigen Workshops aus.

Finalisten der Beirut Schreibwerkstatt sind die Libanesin Rola el Hussein, der Libanese Ayham Kazoun und der Syrer Orwa al Mokdad, die mit ihren Kurzgeschichten die Jury begeisterten. Ihre Kurzgeschichten werden in Zusammenarbeit mit der Commonwealth Foundation, London, ins Englische übersetzt und in der online Zeitschrift adda veröffentlicht.
In Kooperation mit Litprom e.V.,Frankfurt a.M., werden die Geschichten ins Deutsche übersetzt und in den LiteraturNachrichten veröffentlicht. Außerdem werden die Autor*innen nach Deutschland eingeladen (20.–24.10.) und im Zentrum “Weltempfang” auf der Frankfurter Buchmesse 2016 der internationalen Öffentlichkeit vorgestellt sowie auf weiteren Veranstaltungen in Köln, Heidelberg und Frankfurt.


Veranstaltungsort

Standort:
Galerie Arabeske - Webseite
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen